Skip to content

Podcast: Die ehemaligen „Gastarbeiter*innen“ in Aschaffenburg

In der neuen Folge aus der Podcast-Reihe „Aschaffenburger Geschichten“ wird das Thema „Gastarbeiter*innen“ und Migration in Aschaffenburg thematisiert. Das Gespräch führten Chrysa Vachtsevanou, Özcan Pancarci und Dr. Vaios Kalogrias, Koordinator des Projekts „Geschichte Aschaffenburgs im 19. und 20. Jahrhundert.“

Chrysa Vachtsevanou ist Historikerin, spezialisiert auf die deutsch-griechischen Beziehungen der Nachkriegszeit. Sie ist Doktorandin an der Universität Bonn, Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung und Absolventin des Diplomstudiums Geschichte und Ethnologie der Demokrit-Universität Thrakien in Komotini, Griechenland. Neben der Promotion arbeitet sie als freie Mitarbeiterin bei der griechischen Redaktion der Deutschen Welle. Ihre berufliche Erfahrung erstreckt sich über zahlreiche Kulturinstitutionen und Museen, u.a. das Zeitgeschichtliche Forum (Leipziger Sitz der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland), das Museum Arithmeum in Bonn und den Förderverein des Museums Ludwig in Köln. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der deutschen und griechischen Geschichte während des Kalten Krieges, der griechischen Diaspora und der europäischen Kunstgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert.

Özcan Pancarci (Jg. 1969) ist Konzernbetriebsratsvorsitzender der deutschen KION Group in Frankfurt am Main sowie Freigestellter Betriebsrat und Betriebsratsvorsitzender der Werke I und II der Linde Material Handling GmbH in Aschaffenburg. Des Weiteren arbeitet er als Stellvertretender Europäischer Betriebsratsvorsitzender der KION Group.

Der Podcast kann bei verschiedenen Podcast-Anbietern gehört werden: Spotify, Audible, Deezer, Apple Podcasts Google Podcasts und Podcast.de

Oder direkt hier: https://u422ee.podcaster.de/download/Podcast__Gastarbeiter.mp3?source=embed

Viel Spaß beim Zuhören!

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung von uns geprüft und im Falle eines Verstoßes gegen unsere AGB gelöscht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.