Skip to content

Podcast: Die Anfänge der Gewerkschaftsbewegung

In der neuen Folge aus der Podcast-Reihe „Aschaffenburger Geschichten“ werden die schwierigen Anfänge der Gewerkschaftsbewegung in Aschaffenburg nach 1945 thematisiert. Das Gespräch führten Björn Wortmann und Dr. Vaios Kalogrias, Koordinator des Projekts „Geschichte Aschaffenburgs im 19. und 20. Jahrhundert.“

Björn Wortmann (Jg. 1982), in Frankfurt am Main geboren, begann seinen beruflichen Werdegang bis 2010 als Referent bei der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in Hessen. Es folgen ein Wechsel 2010 zum Gewerkschaftssekretär beim Deutschen Gewerkschaftsbund Bayern, bis 2014 arbeitet er als DGB-Jugendsekretär in Nordbayern mit Sitz in Schweinfurt, 2014 als DGB-Regionssekretär Unterfranken mit Sitz in Aschaffenburg, bis er bei seiner heutigen Stelle seit 2017 als DGB-Kreisverbandsvorsitzender in Aschaffenburg-Miltenberg angestellt wurde. Außerdem ist Björn Wortmann in verschiedenen Ehrenämtern tätig, u.a. als Vorsitzender der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern, Amtierender Vorsitzender des Verwaltungsausschusses der Agentur für Arbeit Aschaffenburg, Mitglied des Beirats der AOK Aschaffenburg sowie in verschiedenen städtischen Gremien und auch in der beruflichen Bildung.

Der Podcast kann bei verschiedenen Podcast-Anbietern gehört werden: Spotify, Audible, Deezer, Apple Podcasts Google Podcasts und Podcast.de

Oder direkt hier: https://u422ee.podcaster.de/download/Bearbeitet_DGB.mp3?source=embed

Viel Spaß beim Zuhören!

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung von uns geprüft und im Falle eines Verstoßes gegen unsere AGB gelöscht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.