Skip to content

1. virtuelles Wirtshaussingen während der Coronapandemie im Biersepp

Und so begab es sich, dass im Keller des Biersepp, Schlossgasse 10, vor Corona in regelmäßigen Abständen das sogenannte Wirtshaussingen sehr beliebt war. Robert Hösbacher begeisterte mit Gesang und am Akkordeon die Gäste mit eingängigen Volks- und Wanderliedern, die dabei selbst kräftig mitsingen konnten.

Durch die Pandemie und die damit verbundenen Kontaktbeschränkungen waren diese Veranstaltungen leider nicht mehr möglich. Theo Schmitz, der Wirt, und Tilo Heimberger überlegten, wie man auch in Corona-Zeiten ein „kontaktloses“ Wirtshaussingen organisieren könnte. Und so kam ihnen die Idee ein Wirtshaussingen aus dem Keller des Biersepps live zu streamen.

Zusammen mit dem Musiker Robert Hösbacher, dem IT-Spezialisten Freddy Walter und dem Veranstaltungstechniker Tilo Heimberger entstand im Gewölbekeller ein Studio aus dem dann am 17. April 2020 das erste virtuelle Aschaffenburger Wirtshaussingen für alle Gäste und Freunde über Facebook live gezeigt werden konnten.

Die Liedtexte wurden als Untertitel eingeblendet und so konnten die Gäste zu Hause wie gewohnt kräftig mitsingen. Über 80 Zuschauer aus der ganzen Welt (tatsächlich waren Freunde aus Südamerika mit dabei) sangen beim ersten Aschaffenburger Online-Wirtshaussingen mit und hatten an diesem Abend eine große Freude.

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung von uns geprüft und im Falle eines Verstoßes gegen unsere AGB gelöscht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.