Skip to content

Episode 14: Jüdisches Leben in Aschaffenburg

Das jüdische Leben in Aschaffenburg stellt einen zentralen Bestandteil der Stadtgeschichte dar. Daher taucht die neue Folge der Podcast-Reihe „Aschaffenburger Geschichten“ ein in die jüdische Geschichte der Stadt. In diesem Beitrag ist nicht wie sonst ein Interview zu hören, sondern es werden verschiedene Beiträge des Jugendradios „Radio Klangbrett“ bereitgestellt, die sich auf unterschiedliche Weise diesem wichtigen Kapitel der Aschaffenburger Geschichte annähern.

Die Beiträge wurden von Schülerinnen und Studierenden erstellt:

Lorenz Schlereth, Jahrgang 2002, Student Universität Würzburg: Jüdisches Leben in AB.

Rebecca Ette, Jahrgang 1996, Studentin Hochschule Darmstadt : Jüdischer Alltag 2021.

Lotta Junker, Jahrgang 2006, Schülerin Dalberg Gymnasium: Stolpersteine und Antisemitismus in der NS-Zeit in AB​.

 

Der Podcast kann bei verschiedenen Podcast-Anbietern gehört werden: SpotifyAudibleDeezerApple Podcasts Google Podcasts und Podcast.de

Viel Spaß beim Zuhören!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.