Skip to content

Brunnen in Aschaffenburg (11)

Brunnen im Duftgarten

Betritt man das Schöntal über die Rampe am Kreisel an der Hofgartenstraße/Würzburger Straße, findet man sich zwischen Hochbeeten wieder, die mit Kräutern bepflanzt sind. Inmitten dieses Duftgartens, der ursprünglich als Tastgarten für Blinde und Sehbehinderte angelegt wurde, plätschert ein Brunnen. Seit 1988 steigen die Fontänen aus 18 Basaltquadern und bilden mit ihrem Weiß einen reizvollen Kontrast zu dem schwarzen Gestein. Entworfen und umgesetzt wurde der Brunnen vom Gartenbauamt. Er sollte u.a. ein akustisches Gegengewicht zu dem Verkehrslärm der angrenzenden Straßen sein. Für Kinder ist es vor allem reizvoll auf dem Brunnenrand zu laufen oder sich darüber zu legen und mit den Händen im Wasser zu plantschen. Auch die Vögel im Park freuen sich über die sprudelnde Wasserquelle.

Quellen:

Main-Echo vom 30.8.1995 und vom 17.10.1998.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung von uns geprüft und im Falle eines Verstoßes gegen unsere AGB gelöscht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.