Skip to content

Radäcker

Der aus Industriestein gefertigte Bildstock an der Maihohle wurde aus Anlass eines Gelübdes aufgestellt: Magdalena Lebert wollte für die glückliche Heimkehr ihres Mannes Angelus Lebert aus dem Ersten Weltkrieg einen Bildstock setzen lassen. Ihr Mann kam tatsächlich unversehrt zurück, der Bildstock jedoch wurde erst etwa 1955 von Angelus Lebert selbst aufgestellt. Der schlichte Vierkantschaft hat im oberen Teil eine mit einem Gitter verschlossene Figurennische. Den Abschluss bildet eine überkragende gewölbte Platte.

Quelle:

Ina Gutzeit/Hauke Kenzler: Kreisfreie Stadt Aschaffenburg. Ensembles, Baudenkmäler, Bodendenkmäler (Denkmäler in Bayern. VI. Unterfranken, 71), München 2015, S. 258.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.