Skip to content

Egerer Straße

Der stilistisch in die Mitte des 17. Jh. einzuordnende Bildstock befand sich ursprünglich am Leiderer Stadtweg und wurde 1965 an der Südostecke der Siechenkapelle im Kapellenweg aufgestellt. Seinen aktuellen Standort in Leider erhielt er, nachdem ihn die Stadt im Jahr 2000 restaurieren ließ. Dabei wurde der gefaste Vierkantschaft erneuert. Darauf sitzt ein Aufsatz mit halbrund geschlossener Nische und geschweiftem Tonnendach. In der mit einem Flacheisengitter verschlossenen Nische befindet sich eine aus Ton hergestellte Pietà.

Quelle:

Ina Gutzeit/Hauke Kenzler: Kreisfreie Stadt Aschaffenburg. Ensembles, Baudenkmäler, Bodendenkmäler (Denkmäler in Bayern. VI. Unterfranken, 71), München 2015, S: 261.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.